Detailansicht
11.10.2021

Gute Gründe für‘ s Handwerk

MrWissen2Go Mirko Drotschmann erklärt auf YouTube, warum im Handwerk die Zukunft liegt und eine Ausbildung nicht nur cool, sondern auch clever ist.

Es muss nicht immer nur um Mode, Lifestyle oder Do-it-Yourself-Anleitungen gehen: Influencer können auch dazu beitragen, Wissen zu vermitteln. Einer, dem das ein wichtiges Anliegen ist, ist TV- und Radiomoderator Mirko Drotschmann, auch bekannt als MrWissen2Go.

In Kooperation mit dem ZDH erklärt er jetzt in einem YouTube-Clip, warum dem Handwerk die Zukunft gehört und wieso es nach der Schule nicht automatisch das Studium sein muss. Ganz gleich, ob Drotschmann Verdienstmöglichkeiten unter die Lupe nimmt, über Karrierechancen im Handwerk aufklärt oder für dessen Vielfalt schwärmt: In seinem knapp achtminütigen Video macht der sympathische Influencer deutlich – wer sich für eine Ausbildung entscheidet, ist clever. Aus vielerlei Gründen. Ganz sicher aber, weil Handwerker in den kommenden Jahren hervorragende Berufsaussichten haben!

„Die Nachfrage ist viel höher als das Angebot“, nennt MrWissen2Go einen klaren Vorteil pro handwerkliche Ausbildung und räumt im nächsten Atemzug mit dem Vorurteil auf, dass die Verdienstmöglichkeiten im Handwerk schlechter seien als bei Akademikern. Ein weiteres Argument für das Handwerk ist für MrWissen2Go dessen unglaubliche Vielfalt. Ganz gleich, ob es um Mode geht, um Technik, Gesundheit, Energie oder Ernährung mit seinen mehr als 130 Ausbildungsberufen hat das Handwerk – das macht der Influencer deutlich – wirklich für jeden etwas zu bieten.

Wie „up to date“ Drotschmanns Liebeserklärung an das Handwerk ist, zeigt sein Verweis auf den neuen elektrohandwerklichen Beruf Elektroniker/-in für Gebäudesystemintegration – für den Influencer ein Paradebeispiel dafür, dass sich das Handwerk immer an zukünftigen Herausforderungen orientiert und im Zuge der Digitalisierung spannende neue Berufe hervorbringt.

„Wer im Handwerk tätig ist, hat die Nase vorn“, so die Botschaft des Films, der aufzeigt, warum man sich als Handwerker auch in mehr als 45 Berufsjahren kaum langweilen wird und warum man sich hier ganz mühelos seinen Fähigkeiten, Neigungen und Ambitionen entsprechend weiter entwickeln kann.  

Film hier ansehen.

Quelle: ZVEH

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)liv-fehr.de oder rufen Sie uns an: 06122 53476-0