Detailansicht
27.03.2018

E-Handwerke auf der light+building Besuchermagnet

Der Gemeinschaftsstand der E-Handwerke war auf der diesjährigen light+building hervorragend besucht. Besonders das E-Haus erfreute sich einer großen Beliebtheit. Passte die Sonderschau „Smart Living im E-Haus“ doch perfekt zu dem Messemotto „vernetzt – sicher – komfortabel“.

Bild: FEHR

„Mit der Sonderschau „Smart Living im E-Haus“ haben wir gezeigt, was bereits heute die
E-Handwerke in Hinblick auf moderne Gebäudevernetzung, Systemintegration und Energiemanagement projektieren und installieren können. Damit decken wir genau die Märkte ab, die künftig noch mehr an Bedeutung gewinnen werden“, fasst FEHR-Präsident Christoph Hansen zusammen.  

Wie sehr das E-Haus den Nerv der Zeit trifft, zeigen auch die Besucher. Neben dem Fachpublikum besuchten unter anderem die ehemalige Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel sowie die rheinland-pfälzische Staatssekretärin Daniela Schmitt das E-Haus.

Abgerundet wurde das Programm auf dem Gemeinschaftsstand der E-Handwerke durch informative Vorträge über Themen wie Normen, Smart Living, Ausbildung und Innungsmitgliedschaft. Auch das Architektenforum und der Besuch der beiden Extremkletterer und Markenbotschafter der E-Handwerke „Die Huberbuam“ stießen auf große Begeisterung. In der Werkstattstraße konnte hingegen der Nachwuchs sein handwerkliches Geschickt testen. 

Ein weiteres Highlight war die Verleihung des „Deutschen Unternehmerpreis Elektrohandwerk“, der von der Zeitschrift „de“ vergeben wurde. Mit der Uli Kaiser Elektrotechnik aus Wirges bei Montabaur (Elektro-Innung Westerwaldkreis) gehörte auch ein Betrieb aus dem FEHR-Verbandsgebiet zu den Gewinnern. Das Unternehmen sicherte sich den ersten Platz in der Kategorie A: Betriebe mit bis zu 20 Mitarbeitern.  

“Die diesjährige light+building hat unsere Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern sogar bei weitem übertroffen. Die große Resonanz auf dem Gemeinschaftsstand der E-Handwerke hat zudem gezeigt, wie sehr die Branche im Aufwind ist. Damit ist die light+building ein wichtiger Branchentreff, der wertvolle Impulse und viel Know-how bietet“, resümiert FEHR-Präsident Christoph Hansen zufrieden.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)liv-fehr.de oder rufen Sie uns an: 06122 53476-0

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.