Detailansicht
18.12.2018

Kooperation zwischen ADAC und E-Handwerk

Der ADAC Deutschland strebt eine Kooperation mit den E-Handwerken in Bezug auf Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge im privaten Bereich an. Ziel ist es, exklusiv den ADAC Mitgliedern qualifizierte Betriebe zu benennen, die eine kostenfreie Erstberatung durchführen.

Logo: ADAC

Um an der Kooperation teilzunehmen, muss sich der Innungsbetrieb als E-Mobilität Fachbetrieb qualifizieren. Die Qualifizierung zum E-Mobilität Fachbetrieb erfolgt über dezentrale Schulungen, die der FEHR ab 2019 u.a. mit dem BZL durchführen will. Darüber hinaus werden voraussichtlich Schulungen in der FEHR-Geschäftsstelle in Wiesbaden angeboten werden. Die Teilnahme an der Kooperation ist für Innungsbetriebe freiwillig. 

Der FEHR sieht in der Kooperation mit dem ADAC als eine große Chance, den E-Handwerken und insbesondere den E-Mobilität Fachbetrieben im Markt eine weitreichende Bedeutung zukommen zu lassen. Daher werden aktuell Gespräche mit den Regionalniederlassungen des ADAC und den Bildungseinrichtungen des E-Handwerks geführt, um dieses Vorhaben zu verwirklichen. Weitere Informationen folgen ab Januar 2019.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)liv-fehr.de oder rufen Sie uns an: 06122 53476-0