Detailansicht
08.01.2019

Diesel-Fahrverbot: Förderprogramm zur Umrüstung von Handwerkerfahrzeugen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt die Hardware-Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen mit einer Förderung.

Bild: Shutterstock Ralf Gosch

Förderberechtigt sind Fahrzeughalter, die Fahrzeuge von 2,8 t bis 7,5 t gewerblich nutzen und deren Firmensitz in einer von Grenzwertüberschreitungen betroffenen Stadt ist. Aber auch Unternehmen, die ihren Sitz in einem angrenzenden Landkreis haben und regelmäßig für Aufträge in die Stadt pendeln, können eine Förderung beantragen.   

Weitere Informationen unter: www.bav.bund.de

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)liv-fehr.de oder rufen Sie uns an: 06122 53476-0