Markenzeichen

 

Die Markenzeichen unserer Handwerke

Die elektro- und informationstechnischen Handwerke haben in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Markenzeichen entwickelt, um die Leistungen der Betriebe für den Verbraucher zu visualisieren und auch nach außen hin die Zugehörigkeit zu einer großen Gemeinschaft zu verdeutlichen. Die Nutzung der geschützten Markenzeichen ist ausschließlich den Mitgliedsbetrieben der uns angeschlossenen Innungen erlaubt.

Je nach Ausrichtung zeigen unsere Mitgliedsbetriebe mit geschützten Markenzeichen ihre Kompetenz. Nähere Informationen zu den einzelnen Markenzeichen finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten.

 


» E-Marke: Qualität und Service

Zum 1.1.2008 löste die E-Marke den E-Blitz als Markenzeichen ab. Seit diesem Datum führen Verbände und viele Innungen die neue E-Marke. Auch den Betrieben steht die E-Marke ohne zusätzliche Kosten zur Nutzung offen.

Wie der E-Blitz ist auch die E-Marke ein geschütztes Warenzeichen, dass nur von Innungsmitgliedern eingesetzt werden darf!

Weitere Voraussetzung für die Nutzung der Marke ist das Akzeptieren eines Leitbildes, Nachweis der Meister-Qualifikation, Auskünfte zur Ist-Situation des Betriebs in einem Fragebogen und der Abschluss eines Markennutzungsvertrags.

Die neue E-Marke soll nicht nur als Erkennungszeichen dienen. Sie soll darüberhinaus die modernen Geschäftsfelder unserer Handwerke repräsentieren und ein Qualitätsversprechen an den Kunden sein. Mehr Informationen und Vertragsunterlagen » finden Sie hier.

» Der E-Blitz das traditionelle Markenzeichen der Deutschen Elektrohandwerke

Der E-Blitz ist das Zeichen der Innungsfachbetriebe. Dadurch zeigen Sie die Verbundenheit zum Verband und der Handwerksinnung.

Ein Betrieb der unter dem Zeichen des E-Blitzes arbeitet, kann auf das Know-How der Verbandsorganisation zurückgreifen und wird regelmäßig mit aktuellen Fachinformationen versorgt.

Um die Fachkenntnisse der Mitarbeiter immer aktuell zu halten,
werden den Innungsbetrieben regelmäßig Weiterbildungsveranstaltungen zu den verschiedensten Themen angeboten.

Auch nach Einführung der neuen Qualitätsmarke bleibt der E-Blitz geschützt und darf nur von Innungsbetrieben verwendet werden.

Die Kunden vertrauen den Fachbetrieben der Innung mit dem E-Blitz-Logo!

» Der E-CHECK und die E-CHECK-Plakette: Sicherheit vom E-Handwerk

Die E-CHECK-Plakette des Innungs-Fachbetriebs symbolisiert Ihnen, dass Ihre Elektroanlage bzw. Ihre Geräte nach den anerkannten regeln der Technik geprüft wurden. Die Plakette beinhaltet den Prüftermin und den vorgeschlagenen Termin für die Wiederholungsprüfung.

Prüfungen sind insbesondere erforderlich nach

  • Unfallverhütungsvorschriften (BGV A3, GUV-V A2, VSG 1.4)
  • Vermieterpflichten (BGB §§ 535, 536)
  • Gebäudeversicherungen (VdS-Richtlinien)
  • VDE-Bestimmungen (VDE 0105 Teil 100, VDE 702)

Empfohlen wird der E-CHECK für

  • Arbeitsstätten
  • Wohnungen (insbesondere bei Mieterwechsel)
  • Wohnhäuser
  • Gewerbebetriebe

Lassen Sie sich von Ihrem Fachmann der Innung beraten und nutzen Sie neben der Bestätigung Ihrer Sicherheit durch den E-CHECK auch die kompetente Beratung zum Thema Energiesparen. Die ist bares Geld wert!

Auch neueste Produkte der intelligenten Gebäudetechnik zeigt Ihnen Ihr Fachbetrieb gerne.

Mehr Informationen im Internet unter » E-CHECK.de!

 

» Der Fachbetrieb: Genau die Kompetenz, die Sie benötigen

Viele elektrotechnische Fachbetriebe haben sich auf bestimmte Geschäftsfelder spezialisiert und dokumentieren dies mit dem Logo des Fachbetriebs. Diese Logos dürfen ausschließlich die betreffenden Fachbetriebe der Innungen verwenden und damit werben.

Derzeit gibt es drei fachliche Schwerpunkte unter denen die Innungsbetriebe nach außen hin auftreten können

  • Fachbetrieb für Gebäudetechnik: Unter diesem Logo finden Sie Ihren Ansprechpartner für alle technischen Fragen rund um die Gebäudetechnik!

  • Fachbetrieb für Informationstechnik: Diese Fachbetriebe beraten Sie in allen Fragen der Informationstechnik von der Unterhaltungselektronik bis zur Kommunikations- und Computertechnik in Büro und Betrieb.

  • Fachbetrieb für Antriebstechnik: Dieses Zeichen steht für die Fachbetriebe, die sich um Ihre Motoren und Maschinen kümmern.

Daneben gibt es noch

  • E-CHECK-Fachbetrieb
  • Fachbetrieb Energie-Effizienz
  • Innungsfachbetrieb

An diesen Logos erkennen Sie die richtigen Gesprächspartner für Ihre Anliegen!

 








Social Media

Ratgeber Energiesparen CO2
Geben Sie Ihre Logindaten ein

Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein welches Sie bei der Registrierung erhalten haben. Danke!



Hinweis für hessische Betriebe!

Der Benutzername (Login) der hessischen Betriebe beginnt mit einem kleinen "h".

Fachverband Elektro- und Informationstechnik
Hessen/Rheinland-Pfalz (FEHR)

Geschäftsstelle Wiesbaden-Delkenheim:
Berta-Cramer-Ring 32
65205 Wiesbaden-Delkenheim

Postfach 40 01 31
65708 Hofheim

Telefon: 06122 / 53476 - 0
Telefax: 06122 / 53476 - 10

E-Mail: » info(at)liv-fehr.de
Internet: » http://www.liv-fehr.de